Seiten: Anfang ... 3 4 5 6 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Europa


Wieder mal ein Genuss: der britische Ron Paul.



Werbung


Interessante These:
> Soll Merkel aus dem Weg geräumt werden, damit Obama bei den Wahlen im nächsten Jahr eine Chance hat?



Hi Oliver,
das ist eine klassische Verschwörungstheorie:
...eine fein abgestimmte Aktion seitens des US-Finanzministeriums, der Europäischen Zentralbank (EZB), EU-Behörden und der privaten Banken...

Folgendes ist schon verdächtig...
Es gibt keinen Grund, warum Deutschland – mit seiner im Vergleich zu den notleidenden Ländern eher geringen Schuldenquote in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) – nicht in der Lage sein sollte, seine Anleihen zu verkaufen.

Italien als größtes EU-Land, das angesichts seiner Verschuldung Hilfsmaßnahmen fordert, kann seine Anleihen nach wie vor verkaufen.

...es sei denn man hat mitbekommen, dass Italien fast das 13fache des deutschen Preises für seine Schulden bezahlen musste. Was ist das für ein Ökonom, der den Preis bei einem uniformen Gut wie Staatsanleihen ignoriert?!
Dass die verborgenen Verpflichtungen aus CDS Auswirkungen auf die Politik haben, bestreite ich ja nicht, wie Du weißt. Die Zahl hier ist allerdings das Doppelte von dem, was in dem Welt-Artikel stand, den ich mal an anderer Stelle gepostet habe.



Der Euro — eine Erfolgsgeschichte von Anfang bis Ende:





Wow, was für ein Artikel im Telegraph. Evans-Pritchard hat zwar eine Menge Mist geschrieben in der letzten Zeit, aber der Artikel haut mich vom Hocker. Lest selbst:

> Germany is the ultimate victim of EMU



Ein Utopist bei Barclays:
Spiegel-Interview zur Eurokrise mit Thorsten Polleit



Freilich.ch: Verbraucherschutz?







Schon älter, aber ich kannte es noch nicht: Farage spricht direkt zu Merkel.






Ganz aktuell:









> Andre Lichtschlag dazu.





Der arme Schulz tut mir fast ein bisschen leid. Der ist ja völlig überfordert mit seiner Aufgabe. Empathie tät ihm sicher gut, um seine Mitte wieder zu finden. Aber wer soll ihm die geben?





Herr Schulz hat gestern bei Maybrit Illner mal wieder bedingungslose Eurobonds gefordert. Das macht es mir unmöglich, hier mit Empathie zu reagieren. Er hat im Übrigen dabei einen recht selbstbewussten Eindruck gemacht.
Mir ist es ein Rätsel, wie dieser Mann in eine exponierte Stelle gelangen konnte, in der es um ernsthafte politische Fragen und das Ansehen Deutschlands geht.





Werbung
Seiten: Anfang ... 3 4 5 6 Zurück zur Übersicht


>Perfekte Rundenanalysen von Jörg Sobetzki