Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Ich kann Joshs (7 J.) Hausaufgabe nicht lösen


Ich brauche gerade mal Empathie für meine Wut, die sich einfach nicht transzendieren lässt. Mein Sohn (2. Klasse) bekommt von seiner Klassenlehrerin diese Hausaufgabe (>Buch über den Unsinn von Hausaufgaben):



Ein guter Lehrer zeichnet sich meiner Meinung nach auch dadurch aus, dass er für seine Schüler angemessene Aufgaben findet. Wenn ich einem Anfänger sagen würde, dass er als Hausaufgabe eigenständig ein dorsales Übergangslegen mit Beugen erst im zweiten Abschwungdrittel und anschließendem Steilerwerden (Doppelimpuls) mit Palmarbeugung kurz vor dem Treffmoment erarbeiten sollte, dann hätte ich sehr bald keine Schüler mehr. Aber in einem Land mit staatlicher Schulpflicht ist das bei den Söldnern des Gewaltmonopols, also den Schullehrern, wohl anders. Deren Opfer, also die Schüler, werden schließlich unter Androhung des Sorgerechtsentzuges der Eltern (sprich: Kind ins Heim) zum Unterricht gezwungen und die Eltern werden mit Waffengewalt zum Zahlen der Lehrergehälter »überredet«. Da muss man sich nicht wundern, wenn dabei Hausaufgaben herauskommen, die von 10.000 Kindern in der zweiten Klasse sicher nicht ein einziges alleine lösen kann.

Aber versucht euch doch einfach mal selbst: Ich kriege 5 und 6 einfach nicht raus (und damit auch nicht das geforderte Lösungswort mit 6 Buchstaben, das mit A beginnt. Der Vogel unter 6 ist meiner Meinung nach ein Pelikan.


Zuletzt bearbeitet: 05.10.11 18:34 von Administrator
Werbung


guckst Du hier: http://waldwiesenblumen.gabathuler.org/index.php?farbe=gb

HAHNENFUSSBALL
TULPELIKAN

Der Sinn der Aufgabe erschließt sich mir nicht. Ist das Bio oder Deutsch?



Ein Freund von mir hats gelößt für mich ist das ein Volleyball :/

http://250kb.de/u/111004/j/cK114w84LoiY.jpg



Auf die Hummel wäre ich nicht gekommen, da ja Biene so schön passt.



Hi Moritz!

Respekt.

Hier mal die Schwierigkeiten, auf die man stoßen kann:

Zu 2) Biene passt auch
Zu 3) Welcher 7-Jährige kommt bei »Blume und Gewürz« auf Nelke?
Zu 5&6) Das Bild steht auf einmal hinten. Fast jeder meiner Testpersonen schreibt den Begriff des Bildes auch hier an den Anfang.
Zu 5) Das Bild des angeblichen Fußballs ist kein Fußball, sondern ein Volleyball. Fußbälle bestehen aus zusammengenähten 5- und 6-Ecken: http://tinyurl.com/fussball5
Zu 5) Wenn man den »Fussball« ausschließt und schon auf das Lösungswort »Ameise« geschlossen hat, passt dummerweise auch »Baseball«.
Zu 5) Welches 7-jährige Kind weiß, dass eine von 500 gelben Wiesenblumen der Hahnenfuss ist?
Zu 5) Das Kind muss außerdem wissen, dass man Fußball in diesem Rätsel mit Doppel-s und nicht mit scharfem s geschrieben wird. Der Kreuzworträtselprofi weiß so etwas. Aber wie viele Kinder lösen regelmäßig Kreuzworträtsel?
Zu 6) Welcher 7-Jährige kommt bei »beliebte Schnitt- und Gartenblume« auf Tulpe?

Meine Frau (gerade in Hessen) hat das Rätsel in fünf Minuten gelöst und sie sagt, dass Joshs ganzes Arbeitsheft voller solcher unmöglicher Aufgaben ist und diese Aufgabe noch nicht einmal die schwierigste gewesen sei.

Morgen rede ich (hoffentlich gewaltfrei) mit der Lehrerin.



Oliver, ich kann Deinen Frust gut nachvollziehen. Früher war es, dass sich der Sinn der Aufgabe aus der Aufgabenstellung erschloss. Wenn ich heute die Schulbücher meiner Kinder ansehe, um ihnen zu helfen, muss ich immer noch versuchen irgendwelche Zusatzinformationen zu erhalten. Haben sie vielleicht eine Erklärung im Unterricht erhalten, die nicht im Buch steht? Nein.
Ich verstehe hauch häufig die Aufgaben gar nicht. Irgendwie komme ich mir dann immer richtig dumm vor.
Mittlerweile hat sich das aber gebessert. Mein Sohn geht jetzt nämlich auf eine Privatschule und macht dort am Nachmittag die Hausaufgaben mit seinen Lehrern. Wenn er aus der Schule kommt, ist er mit allem fertig. Das fördert die Harmonie in der Familie.

Der Link zu dem Hausaufgabenbuch funktioniert übrigens nicht.

Gruß
Hauke



Uff. Das übersteigt meine Fähigkeiten auch eindeutig.
Und mein Sohn (auch 2. Klasse) wurde es auch nicht annährend lösen können. Interessant wäre ob da Mädchen weiter wären. Die Grundschulen sind eh viel mehr auf die Fähigkeiten der Mädchen abgestimmt.

Die Hausaufgabe scheint aber älter zu sein. Da sahen Fussbaelle anders aus und wahrscheinlich waren den Kindern Pflanzen viel näher.

Mich wurde noch der Link zu dem Buch interessieren. Der funktioniert oben leider nicht.

Danke,
Leo



> Link geht wieder



Oliver,
Ich muss Dir recht geben, der Fußball sieht wie ein Volleyball aus. Ich habe mich allerdings an den Ball auf dem Logo von "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" erinnert, das auf nachfolgendem CD-Cover prangt:
Zeigler-Logo
Der Zeigler muss es ja wissen.
Was hat die Lehrerin denn gesagt? Welcher Unterricht war das und worin besteht der Zweck?

Werbung
Zurück zur Übersicht


>Perfekte Rundenanalysen von Jörg Sobetzki