Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Warnungen für den Umgang mit Powerpoint


http://www.presentationzen.com/presentationzen/2007/04/is_it_finally_t.html

http://www.sethgodin.com/freeprize/reallybad-1.pdf


Zuletzt bearbeitet: 10.04.07 10:02 von Administrator
Werbung


Gutes Video zum Thema:
> Live after death by Powerpoint



Hier kann man eine Powerpoint-Präsentation mit den Folien ins Netz stellen:
http://www.zentation.com/viewer/index.php?passcode=334887

Hier noch was Kurzes:
http://www.zentation.com/viewer/index.php?passcode=692291


Zuletzt bearbeitet: 27.06.07 10:22 von Administrator


Jetzt neu - Powerpoint-Karaoke.

Der Wettbewerb funktioniert folgendermaßen: Die Veranstalter suchen aus dem Internet beliebige Powerpoint-Präsentationen heraus, Tendenz Horrorfolien. Aus dem Publikum können sich dann 6 Freiwillige melden und bekommen die ihnen völlig unbekannte Powerpointpräsentation vorgesetzt. Ziel ist es, zu diesen Folien spontan möglichst einen gesprochenen Text zu improvisieren. Bewertet wird jeder Kandidat durch das Ausmass des Zuschauerapplauses.
http://www.blog.mediaprojekte.de/sonstige-themen/neu-powerpoint-karaoke/
http://guenthernoack.de/category/events/ppt-karaoke/
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,398488,00.html

Powerpoint scheint doch zu was gut zu sein.

Grüße

Ralph


Zuletzt bearbeitet: 02.09.07 11:57 von Ralph_Frenzel_a


Guter Artikel zum Thema:
http://www.rhetorik-seminar.ch/irrtum-powerpoint.html

Warum Bill Gates auch kein gutes Vorbild ist:
http://www.presentationzen.com/presentationzen/2007/09/steve-bill-redu.html

Neben den Folien hat mich vor allem der Mangel an neuen Informationen und Unterhaltung gestört. Nach 5 Minuten dieser Präsentation habe ich abgeschaltet, denn es gab keinen Lacher und folgende Informationen:
  • Video im Internet nimmt zu
  • Computer werden immer schneller
  • Computer werden immer kleiner
  • Internet-Verbindungen werden immer schneller
  • Die Menschen sind immer besser miteinander verbunden
  • Man kann sich im Internet fortbilden
Ach was.


Zuletzt bearbeitet: 01.10.07 08:07 von Administrator


> Death by Powerpoint



So ein toller Vortrag mit schönen Folien, und dann versaut er sich alles am Schluss mit einer Zusammenfassungsfolie:






Auch die Computerwoche weist auf eine bessere Nutzung von Powerpoint hin und gibt Tipps dazu:

Powerpoint-Folien: Weniger ist mehr

Whitfield Diffie, Entwickler des Vor-Vor-Powerpoint-Programmes:





> Multitasking ist eine Illusion



> Folien, die das Bedürnis der Zuhörer nach Ästhetik und Klarheit vielleicht nicht befriedigen



Die Powerpoint-Kotztüte kann bei Pöhm bestellt werden.







Wow, was für ein Rhetoriker: Neil deGrasse Tyson. Ich stimme natürlich nicht mit einem einzigen Satz überein, den er sagt, denn er wirbt für gewaltvolle Enteignung. Aber wie er es sagt, sorgt bei mir für eine wohlige Gänsehaut.

Vielleicht haben Schwarze eine ähnliche Begabung fürs Reden wie fürs Tanzen, Singen, Musizieren und Sprinten?



Nachtrag: Das hier ist inhaltlich unkritischer, und Tyson erzählt es auch wieder toll: Betonung, Pausen, Redegeschwindigkeitsvariablilität (tolles Wort, oder?), Körpersprache alles klasse.



Ich frage mich nur, warum das alles in der Disziplin der Wirtschaftswissenschaften bis heute nicht funktioniert hat.


Zuletzt bearbeitet: 02.08.10 18:44 von Administrator


> Bill Gates und Powerpoint









Werbung
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht


>Perfekte Rundenanalysen von Jörg Sobetzki