Seiten: 1 2 3 4 5 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Google: Segen oder Fluch


Ich bin vor einem halben Jahr vom iPhone auf Blackberry umgestiegen, weil ich viel tippe und nicht so viel spiele oder Videos schaue.

Die Alternative für Google-Freaks (GMail, Calender, Maps, Reader, Tasks etc.) wie mich heißt Motorola Milestone (oder Droid in den USA):




Zuletzt bearbeitet: 12.12.09 22:51 von Administrator
Werbung






> Wall Street Journal: Google Set To Market Own Phone Next Year

=> Bilder



Zuletzt bearbeitet: 21.12.09 16:40 von Administrator


Motorola Droid (auf »Deutsch«: Milestone)

Steve Wozniak hat es auch getestet und hält es für das beste nach dem iPhone. Es kostet aber nur die Hälfte (400 statt 800 Euro) und es ist demzufolge das beste Telefon mit Tastatur.



Ich hatte es mir vor ein paar Tagen zum Testen bestellt und gebe es nicht mehr her. Nach dem iPhone und dem Blackberry kann ich klar sagen: Für mich ist es ideal.
gMail, das gAdressbuch, der gKalender, der gAufgabenplaner, gReader — alles lief nach 5 Minuten perfekt. Der Markt mit kostenlosen zusätzlichen Programmen ist zwar nicht so riesig wie beim iPhone, aber groß genug. Und das Betriebssystem Android wird Google sicher auch ständig weiter verbessern. Obwohl ich jetzt schon sher zufrieden bin.

Dass Google durch gMaps jetzt auch noch immer weiß, wo ich gerade bin, ist mir egal. Die wissen eh schon alles über mich. Stasi auf freiwilliger Basis.






Eric Schmidt:
If you have something that you don’t want anyone to know, maybe you shouldn’t be doing it in the first place.




Mit diesem Standpunkt habe ich natürlich so meine Probleme: Hätte sich der Widerstand im dritten Reich daran halten sollen? Ja, wir leben nicht im dritten Reich, aber jede Regierung nutzt Gewalt und hält sich nicht an Eigentumsrechte.

Hiermit kann man wenigstens verbergen, was man mit Google sucht:
http://www.googlesharing.net/download.html

Moxie Marlin, der Entwickler schreibt:
They know everything you've ever searched for, what search results you clicked on, what news you read, and every place you've ever gotten directions to. Most of the time, thanks to things like Google Analytics, they even know which websites you visited that you didn't reach through Google. If you use Gmail, they know the content of every email you've ever sent or received, whether you've deleted it or not.

They know who your friends are, where you live, where you work, and where you spend your free time. They know about your health, your love life, and your political leanings. These days they are even branching out into collecting your realtime GPS location and your DNS lookups. In short, not only do they know a lot about what you're doing, they also have significant insight into what you're thinking.


Ein anderes schönes Zitat von Marlin, hat mich zu dieser kleinen Collage motiviert:

Moxie Marlin:
Who knows more about the citizens in their own country, Kim Jong-Il or Google?






Google hat sofort auf meinen Blogbeitrag reagiert und dazu ein Antwortvideo hergestellt. Passend zum Golfforum haben sie ein Golfbeispiel verwendet. Ist doch nett, oder? So kann es auch ein einfacher Golflehrer aus Düsseldorf wie ich verstehen.



Na jetzt bin ich ja beruhigt.



Nette Google-Werbung:

http://de.youtube.com/watch?v=nnsSUqgkDwU



Oliver_Heuler_p:
Google hat sofort auf meinen Blogbeitrag reagiert und dazu ein Antwortvideo hergestellt. Passend zum Golfforum haben sie ein Golfbeispiel verwendet. Ist doch nett, oder? So kann es auch ein einfacher Golflehrer aus Düsseldorf wie ich verstehen.



Na jetzt bin ich ja beruhigt.


Das ist aber süss von Google ! Schön wie besorgt sie um unsere Privatsphäre sind .




http://de.youtube.com/watch?v=w7VNjGuSK_k




http://de.youtube.com/watch?v=ae01yz5z99E







Mein liebstes Doodle:







Direktlink: http://de.youtube.com/watch?v=6_hJ3R8jEZM









Direktlink: http://de.youtube.com/watch?v=Xtuxax8Dtk4

Werbung
Seiten: 1 2 3 4 5 Zurück zur Übersicht


>Perfekte Rundenanalysen von Jörg Sobetzki