Seiten: 1 2 3 4 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Gestaltung (m)einer Website


Hallo Huegerich,
wir sind uns aber einig, dass Dein Vorgehen nicht über Internet möglich ist, oder? Die Sache ist so komplex, dass es über das Internet nicht oder nur schwer machbar ist.
Gruß
wolffi

Werbung


Jepp da sind wir uns schon halbwegs einig, aber so ein Video mit den Fähigkeiten eines Pros sind mit Sicherheit nicht verkehrt ins Netz zu stellen. Da kommt mir der Gedanke an den 350 Meter Par 4 Drive 2cm an den Stock leg Schlag wieder ins Gedächtnis. Muss aber nicht, sichert aber einige an Klicks!

Es war auch nur ne Idee, wenn Stefan im Video erklärt was er einem Kunden vermitllen will. Viele der Pro´s reden einfach am Kunden vorbei den viele kapieren nicht was der nun von einem will! Sowas nennt man dann Didaktik Beispiel. Ist nur ne Idee!



Hallo Stefan,

von meiner Seite her folgende Tipps:

1. Inhaltlicher Art
Um deine Seite bestmöglich zu gestalten, solltest Du bzw. deine Agentur zunächst deine Kernzielgruppe definieren. Das ist nämlich - so glaube ich - vroallem im Golfbereich ganz interessant. Sprich: Möchtest Du eher die technisch-trainingsvernarrten (wie z.B. Stefan) ansprechen, oder eher "Geht-scho-muss schnell-meinen-Schwung-einstellen-lassen-"Huegis. Demnach würde ich auch den Inhalt strukturieren. Du kannst ja auch einen Copy-Test unter den Forumsmitgliedern laufen lassen, um zu sehen, ob Du inhaltlicher Art ausreichend informierst, oder gar überinformierst. Oftmal ist es so, dass Profis im eigenen Lager zu sehr von Sachen ausgehen, die andere noch nicht wissen ("Milchwirtschaftsdenke"). Demnach wäre es auch interessant, zu definieren, ob eher GOlfanfänger oder knallharte "Amateurprofis".

Bezüglich der Navigation gibt es eine goldene Regel: 5 + 2, sprich insgesamt sieben Buttons in der Hauptnavigation wird vom User am besten angenommen. Ebenso solltest Du darauf pochen, eine immer am gleichen Platz stehende Metanavigation mit den Punkten Startseite, Sitemap und Impressum (ggfs. E-Mail) auf der Seite unterzubringen.

2. Technischer Art
Aufgrund der Kernaussage, dass du deine User auf deiner Seite informieren möchtest und in der Annahme, dass Golf immer noch ein "elitärer" Sport ist und Manager meist in ihrer Firma kein Flash freigeschaltet haben *grins*, rate ich dir gänzlich zu Flash ab. Anstelle der Entscheidung HTML / Flash könnte ich mir Deutsch / English vorstellen, um auch anderen Golfinteressierten deine Dienstleistung / Hotel etc. schmackhaft zu machen.

Wenn Du Bilder ins Spiel bringst, bitte nicht in 50 x 50 Pixel, die Auflösung der Bildschirme reicht nicht aus, um damit deine Kunden emotional anzusprechen, vielmehr sehen sie ein Sammelsurium an Pixeln. Ich bin eher ein Verfechter von wenigen, aber großzügigen Bildern. Dennoch sollte die einzelne Seite, wenn möglich, unter einer Gesamtgröße von 60 kB liegen, damit es für die weniger gut angebundenen User nicht zu lange dauert ("Ich bin jung, ich kann warten".)

Bezüglich der Farbgestaltung bin ich auch für dezente Farben. Ich nehme an, dass diese aus dem grünen Spektrum sein werden. Hier musst Du neben dem klassischen Röhrenbildschirm die Darstellung unbedingt auf LCD - / bzw. TFT-Bildschirmen (Flachbild) testen, da diese vorallem im Pastell-Grün-Bereich teils sehr farbuntreu sind.

Nun wünsche ich dir viel Spass beim Konzipieren, Realisieren, Testen und Onlinestellen.

buddha_orakel



Hallo,
nachdem nun Flash ordentlich "verkloppt" wurde, würde ich gerne noch weiter gehen und empfehlen eine "Willkommen"-Seite mit einem großen Bild und einem "Weiter"-Button nicht zu installieren. Besser ist es auf der Eingangsseite neben der Navigation eine Übersicht aller wichtigen Punkte incl. Link sowie jeweils eine kurze Erläuterung was den Benutzer dort erwartet zu bieten, s. http://www.golfforum.de/.

Aufgelockert werden kann das durch kleinere Bilder. Wichtig ist, dass alles auf einen 800 x 600 Pixel großen Schirm passt, ohne das gescrollt werden muß. Auch auf den Folgeseiten sollten alle wichtigen Elemente auf einen solchen Schirm passen, da immer noch viele Benutzer einen kleinen Bildschirm nutzen und mit der Funktion des Scrollbalkens nicht vollständig vertraut sind.

Druck-Tests:
Es sollte auch getestet werden, ob bei einem Din A4 Ausdruck alles wichtige auf einer Seite wieder gegeben wird. Oft wird am rechten Rand Inhalt abgeschnitten. Da die Umstellung auf Querformat vom DAU nicht beherrscht wird, kann es dann zu Problemen kommen.

Gruß
wolffi



Hallo Stefan,
die Verbraucher achten heutzutage nicht mehr nur auf Preis und Qualität der Ware, sondern zunehmend auch auf das Image, welches durch die Marke transportiert wird.
Du solltes dich, oder deine Dienstleistung unbedingt zur MARKE machen und demensprechend schützen lassen.
Dein Marke sollte dann auf jeder Seite, dezent auftauchen. z.B. http://www.mercedes-benz.de/

Gruß Bernd





Als Erstes solltest Du unmissverständlich klarmachen, ob es sich hier um die persönliche Internetseite des bekannten Golflehrers Stefan Quirmbach handelt oder um die Seite einer Firma (Stefan Quirmbach Golfschule GmbH oder so) mit vielen Golflehrern aber einer einheitlichen Methode.





Und als Zweites möchte ich natürlich wissen wieso ich gerade dort Golf lernen soll. Was unterscheidet diesen Pro oder diese Methode von anderen?

Sonst fahre ich ja lieber zu meinem lokalen Pro, der ist näher und kennt mich schon. Wenn ich nach auswärts kommen soll, dann muss dort natürlich etwas Besonderes geboten sein.

ciao,

Ulrich




Ganz wichtig ist die Angabe des benötigten Brausers:
http://www.kommdesign.de/galerie/kommunik/bestview.htm

Schöne Ideen gibt es auch auf der pga.de: Laufschriften, Frame-Programmierung, »///Willkommen auf der Homepage von Stefan Quirmbach ///« in der Titelleiste etc.

Gerade entdeckt:
Artikel zur Kaste mer Riläischenshipp



Auf jeden Fall würde ich nicht zu dieser Firma gehen. Ich glaube, die haben auch die Seite von Familie Dreieicher gestaltet. Ein ausführlicher Rundgang lohnt sich; ich habe keine Luft mehr bekommen.


Zuletzt bearbeitet: 11.02.04 18:48 von Administrator


Also die Seite von Familie Dreieicher ist köstlich!! Ich habe mich weggeschmissen.

Interessant fand ich auch die Inhalte, da merkt man gleich, dass Herr Dreieicher noch ein weiteres Hobby hat: physikalische Einheiten.

Ein paar Kostproben...

"Sie benötigen insgesamt 5000 Watt Energie."

"In Summe ergibt sich ein Stromverbrauch von Durchschnittlich 6000 Watt"

"...erzeugen sie in 15 Minuten eine Wärme von ca. 25 Grad Kelvin"





Monstren, Mumien, Mutationen!

Sachen gibt's die gibt es gar nicht.

Das nenne ich mal eine gelungene Webpräsenz, nur die Musik stört ein wenig.

Oliver



@ oheuler
Wieso hast Du keine Luft mehr bekommen?

Das ist doch die ganz normale Seite einer ganz normalen Familie in einem ganz normalen Dorf.

Früher wurde dort am Samstag Mittag Manta gewaschen, heute wird halt eine Internetpräsenz gebastelt. Und das in Zusammenarbeit mit allen 70 Familien im Dorf, wobei es nur zwei unterschiedliche Familiennamen gibt!

Wo surfst Du denn rum, das ist ja schlimmer als Schweinchenseiten?!


Zuletzt bearbeitet: 11.02.04 20:22 von waterwedge


Jede Menge weiterer Machwerke sind übrigens unter:

http://www.muellseite.de/

aufgeführt. Have Fun.

Gruß
wolffi



Bei web.de gibt es ein Verzeichnis mit privaten Hohmpeetsches. Mit etwas Glück findest du Leute in deiner Stadt, die du kennst. Du schmeißt dich auf die Auslegware: Farbfotos vom Wellensittich sind das Minimum, Fotos mit freiem Oberkörper und Bierflasche beim Grillen die Regel, oft wird das eigene Auto gut bebildert (oder das, was man gerne hätte), auch Lehrer haben interessanterweise oft reizvolle Seiten. Voyeuristenherz was willst du mehr?

Wichtige Suchbegriffe: »Privates«, »über mich«, »Familienseite«, »Fussballfan« und oft besonders ergiebig: »privates Fotoalbum«.

Natürlich stecken hinter diesen Seiten sicher meist liebe Menschen, aber man fragt sich doch: Warum machen die so was? Damit den Lesern des Golfforums nichts in die Tastatur rutscht, was sie später bereuen würden, gibt es den Punkt 7 in der Etikette für Fortgeschrittene.


Zuletzt bearbeitet: 11.02.04 20:55 von Administrator


@Oliver,

das ist wirklich unglaublich.

Da dieser Thread unter Sonstiges läuft, hier noch ein weiterer Link - Heiter Weiter.
Gruß
wolffi

Werbung
Seiten: 1 2 3 4 Zurück zur Übersicht


>Perfekte Rundenanalysen von Jörg Sobetzki